Prinzessin Insomnia hilft sich selbst

M.BaarAllgemeinLeave a Comment

moers insomnia nachmahr

Reframing as its best...

Ein schönes Beispiel zum Thema reframing: Bei der Verleihung des Deutschen Hörbuchpreises erhielt Andreas Fröhlich den Preis in der Kategorie "Bester Interpret" für seine "süchtig machend komische" Lesung von Walter Moers’ "Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr", wie die Jury meinte.

Die Art, wie ich ein "Problem" benenne und beschreibe, hat unmittelbaren Einfluß auf mein Erleben dazu. Im komplexen Netzwerk eines als problematisch erlebten Bedingungsgefüges kann die Veränderung eines Elementes genügen, das Erleben zu verändern. Zum Beispiel, indem ich die Benennung ändere und prüfe, wie sich die Umformulierung auf mein Erleben auswirkt.

Hier eine 6-minütige Aufzeichnung, in der Andreas Fröhlich einen Auszug liest:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.